Geierspichler muss WM wegen Verletzung absagen 4. November 2019 Thomas Geierspichler

Morgen wollte Paralympicssieger Thomas Geierspichler zu den IPC Weltmeisterschaften nach Dubai aufbrechen. Doch eine Verletzung an der Geierspichler_POS_1Schulter machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Der neue Botschafter der „Straße der Sieger“ muss die WM ausfallen lassen.

Es geschah am Samstag beim letzten Training vor dem Abflug, der für morgen geplant gewesen wäre. Thomas Geierspichler verletzte sich beim Ergometertraining an der Schulter. „Dr. Peter Lechenauer, Facharzt für Unfall- und Gelenkschirurgie, hat sich danach und heute Vormittag alles angesehen und eine Zerrung/Einriss der Rotatorenmanschette im Schulterbereich diagnostiziert. Jetzt heißt es mit der Therapie beginnen, um so schnell wie möglich in den Trainingsalltag einsteigen zu können“, sagt der Salzburger.

„Ich habe mich sehr gut auf die Weltmeisterschaften vorbereitet und war gut in Form. Diese Verletzung kommt zum erdenklich schlechtesten Zeitpunkt, wie man sich vorstellen kann. Ich nehme diese beschissene Situation an, aber ich werde mich deswegen jetzt nicht unterkriegen lassen und meinen Weg weitergehen“, meint Geierspichler.

 

 

Zurück