Mit Staatsmeistertitel nach Rio 23. August 2016 Thomas Geierspichler

Thomas Geierspichler holte heute bei den Leichtathletik-Staatsmeisterschaften auf der Linzer Gugl den Sieg. Mit Gold in der Tasche geht es damit am 2. September über Zürich nach Brasilien, wo von 7. bis 18. September die Paralympics in Rio laufen.

„Die Pflicht ist erfüllt. Ich habe den Staatsmeistertitel im 100m Sprint in der Tetraklasse gewonnen“, freut sich der Anifer. Das Rennen selbst sah er als letzten großen Start-Test vor den Paralympics: „Ich bin eine 20er-Zeit gefahren, das ist ok. Ich habe heute beim Start herumgetüftelt, eine neue Treibtechnik ausprobiert. Es gab gute Rückschlüsse für Rio.“

Morgen Verabschiedung mit Gemeinschaftsfahrt
Morgen 21. August findet die vom Verein „Güthausmacher“ um Thomas Freund Charly Rabanser organisierte Abschiedstournee statt. Unter dem Motto „Pfiat di Tom und ois Guade in Rio!“ kann morgen 21. August Jedermann um 11:00 Uhr vor dem Güthaus in Wald im Pinzgau mitfahren. Über den Tauernradweg geht es Richtung Bezirkshauptstadt Zell am See. Über Hollersbach sind auch noch Stationen im Golfclub Mittersill geplant. „Jeder kann hier mitmachen – mit dem Rad, laufend oder mit dem E-Bike. Ich danke Charly für diese tolle Aktion. Der Wetterbericht sagt Regen und maximal 15 Grad an. Sollte es so bleiben, werde ich die Mitfahrenden vom Betreuerauto aus anfeuern. Ich will vor Rio keine Verkühlung mehr riskieren“, sagt Thomas.

„Das Verabschiedungsprogramm beginnt schon 20. August heute um 20:00 Uhr, wo Charly Rabanser im Güthaus in Wald aus meinem Buch vorlesen wird. Anschließend kommt es zu einer Diskussion mit mir“, ergänzt Thomas.

Zurück